Der "Deepest Man On Earth “ (“Der tiefste Mann der Welt”) tritt dem Sea Shepherd’s Ocean Advocacy Advisory Board bei.

Sea Shepherd Conservation Society ist sehr erfreut dass Herbert Nitsch, der aktuelle Weltmeister im Freitauchen, der Organisation als Beirat beigetreten ist. Nitsch wird als Mitglied der Sea Shepherd Ozean Advocacy Advisory Board beratend tätig sein.

Nitsch trifft im Beirat auf talentierte Sportler und engagierten Verfechter der Ozeane, einschließlich der professionellen Surferin und fünfmaligen Frauen ASP (Association of Surfing Professionals) Surf Weltmeisterin Stephanie Gilmore, Weltrekord-Freitaucher Enzo Majorca , Profi-Surfer Dave "Rasta " Rastovich , Rekord brechende Taucherin Patrizia Maiorca , und 11 Mal ASP -Weltmeister Kelly Slater.





Weltbekannt als "Der tiefste Mann der Welt", wurde Nitsch mit seinem Weltrekord im Freitauchen, in der No-Limit-Disziplin, durch erreichen der schier unglaubliche Tiefe von 214 Metern (702 Fuß) in 2007. Diese übermenschliche Leistung übertraf er nochmals im Jahr 2012 mit 253 Meter ( 830,8 Fuß) . Nitsch kann seinen Atem über neun Minuten anhalten und hat 32 Weltrekorde in allen der acht anerkannten Disziplinen aufgestellt - eine unübertroffene Leistung in der Geschichte des Freitauchens. Einen weiteren Weltrekord hat er in der griechischen Freitauch-Disziplin, Skandalopetra.

Unüblich unter Freitauchern hat Herbert Nitsch autodidaktisch seine eigenen Freitauchen Techniken und Trainingsmethoden im Laufe der Jahre entwickelt. Er hat neues Equipment erfunden, und vieles davon wurde zur Standardausrüstung der Freitauchszene. Gemeinsam mit seinem internationalen technischen Team entwirft und produziert er hoch innovative Ausrüstung mit hydrodynamischen Formen und leichten Materialien. Nitsch, Pionier in der Welt der Freitaucher.





Nitsch ist auch ein begeisterter Segler und bringt für Sea Shepherds Board of Advisors eine tiefe Liebe und Engagement für die Ozeane entgegen. Wenn er nicht freitaucht, segelt er oft mit einem Hochsee-Katamaran und entwickelt nebenbei neue Bootsformen und innovative technische Gadgets für die Erkundung der Ozeane über und unter dem Meeresspiegel.

Bei seinen häufigen Reisen in verschiedene Erdteile, hat Nitsch den alarmierenden Zustand unserer Ozeane beobachtet und hat sich entschlossen, das allgemeine Bewusstsein dahingehend zu schärfen. In seinen Weltweiten Vorträgen für Unternehmen und die Öffentlichkeit (einschließlich der Tauch Gemeinschaft), weckt er das Bewusstsein fuer das Engagement von Sea Shepherd und weckt das Bewusstsein für die Bedeutung der Erhaltung und den alarmierenden raschen Schwund allen Lebens im Ozean als Folge der Überfischung und andere Menschen gemachten Umwelt-Sünden, die uns alle betreffen.

" Fakt ist, dass unsere schönen Ozeane , die den weitaus größten Teil unseres Planeten umfassen , schon in einem extrem beunruhigenden Zustand sind und es wird , nur sehr wenig dagegen getan", sagt Nitsch . Organisationen wie Sea Shepherd sind eine wichtige Plattform für die Bewusstseinsbildung der Mainstream- Öffentlichkeit vom desolaten Zustand unserer Ozeane und von deren Unterwasserwelt. "Er plädiert für sein Motto "Der Ozean verdient Respekt", wenn er über Sea Shepherd’s engagierte Arbeit spricht, die vorrangig den Schutz der Meere und deren Bewohner verteidigt “…so lange es noch welche gibt”.

Sea Shepherd USA Verwaltungsdirektor Susan Hartland sagte: "Herbert Nitsch ist die perfekte Ergänzung zu Sea Shepherd Ozean Advocacy Advisory Board. Er ist nicht nur ein erfahrener Freitaucher, er ist ein fantastischer Botschafter für Sea Shepherd und ein engagierter Fürsprecher für die Gesundheit unserer Ozeane, mit denen er seit Jahren eng verbunden ist. Herbert passt gut in das außergewöhnliche Team von Athleten, die unser Ozean Beirat (Bord) umfassen. Wir fühlen uns geehrt, ihn in der Sea Shepherd -Familie begrüssen zu dürfen."


Autor: Management Herbert Nitsch
(c) Fotos: Henriette Kissling, Management Herbert Nitsch







Druckbare Version


Ocean Film Tour
Bericht: Salzburger Landesmeisterschaften