Welche Vorteile bringt mir eine spezielle ABC-Apnoeausrüstung (Maske, Schnorchel und Flossen)?

Welche Vorteile bringt mir eine spezielle ABC-Apnoeausrüstung (Maske, Schnorchel und Flossen)?

Bei Freitauchen legen wir großen Wert auf ein gutes Feedback unserer Ausrüstung zum Einschätzen und Verfeinern der Technik. Daher sind die Teile meist flexibler und leichter als beim Gerätetauchen. Das kann man natürlich wie in jedem Sport auf die Spitze treiben. Jedoch erleichtert auch schon eine spezielle Grundausstattung für Einsteiger deutlich das Training und macht mehr Spass.

Apnoemasken haben ein deutlich kleiners Volumen und sind weicher Als Gerätetauchmasken. Das hilft uns beim Druckausgleich in den Ohren und auch in der maske slebst.

Beim Schnorchel gilt: je einfacher und weicher, desto besser (keine High-Tech-Schnorchel mit Ausblasventil), und nicht länger als 35 cm. Der Schnorchel wird direkt unter das Maskenband gesteckt und nicht in der von den herstellern mitgeleiferten Schlaufe. Ein harter Schnorchel würde hier unangenehm drücken.

Grundsätzlich sind Freitauchflossen grösser und elastischer als Freizeitflossen oder solche vom Gerätetauchen. Dadurch kann man mit deutlich weniger Kraftanstrengung (Puls, Sauerstoffverbrauch) Vortrieb erzeugen.
Das ist für jeden Tauchgang ein erheblicher Vorteil, aber in Summe auch für das ganze Training.

Die „richtige“ Flosse gibt es nicht, weil jedes Kriterium einen anderen Einsatz besser unterstützt.
Generell wird aber empfohlen, die richtige Flossentechnik mit einem Einsteiger- bzw. Allroundmodell zu erlernen, bevor man z.B. zu höherwertigen Karbonflossen wechselt. Eine Flosse die zu Beginn zu viel verzeiht, verleitet schnell zu einer schlechten Technik, die man dan mühsam wieder umlernen muß.

Das könnte dich auch interessieren …